Landesjugendkönigsschießen 2019: Jens Gärtner erringt Landesjugendkönigswürde

Als erster Starter aus dem Bezirk 05 Bergisch Land e.V. konnte unser Prinz Jens Gärtner, die Landesjugendkönigswürde des Rheinischen Schützenbundes 1872 e.V. erringen.
 
Dadurch, das unser Prinz Jens im November, im Rahmen des Kreisfestes, als Kreisprinz 2018/2019 proklamiert worden war, durfte er in diesem Jahr die Farben des Kreises Solingen, beim Landesjugendkönigsschießen 2019 vertreten. Dieses fand am 17. Februar auf dem Stand der St. Seb. Br. Gymnich 1139 e.V. in Erftstadt statt. Nach dem Wettkampf ging erst einmal das Fachsimpeln, unter anderem mit seinem Pendent im Erwachsenenbereich, Kreiskönig Tobias Wrisberg (SV Trompete Leichlingen), los, wie gut denn die geschossenen 10er, beide hatte einige vorweisen können, gewesen waren. 
 
Aufgrund der Starterzahl hiess es auch, ein wenig geduldig zu sein und auf die Siegerehrung bzw. die Proklamiation warten, die dann um 15 Uhr endlich startete. Mit jeder Runde in der die Teilnehmer des Schießen zur Gratulation zur erreichten Platzierung nach vorne gerufen wurden und Jens Name nicht mit dabei war, stieg die Spannung. Bis dann die letzten 3 Verbliebenen auf die Bühne gerufen wurden uns Jens mit dabei war. Und dann kam es wie es kommen musste, es wurde verkündet, das Jens freihand mit einem 9,0er Teiler die Landesjugendkönigswürde, als erster Teilnehmer des Schützenkreises 052 e.V. Solingen an den Königsschießen auf Landesebene, erringen konnte. Dies berechtigt ihn, am 27. April am Bundesjugendkönigsschießen, in Wernigerrode/Sachsen-Anhalt, teilzunehmen.
 20190217 1546226684
Jens zusammen mit der neuen Landeskönigin, LSpL Nobert Zimmermann, Präsident RSB Willi Palm und dem Bürgermeister von Erftstadt
 
Herzlichen Glückwunsch und hierfür jetzt schon viel Erfolg.
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen